THE ART OF KAIC adm

Zeit, Raum, Materie

Es ist, daß Zeit und Raum
in Ewigkeit
als Paar existieren.

Das heißt,
daß sie zusammengehören und
sich gegenseitig bedingen.

Doch erst die Materie
läßt Zeit und Raum
in Erscheinung treten.

Und die Wahrnehmung erst
macht alles existent.

So ist Raum Materie
und Zeit Bewegung von Materie
Es gibt keine unbewegte Materie

Das heißt,
Raum ist der ruhende und
Zeit der bewegte Pol.

Das heißt,
erst ein Erfüllen von Etwas
ist dessen Erscheinung
im Bereich des Wahrnehmbaren.

Das heißt,
wahrnehmbar ist nur Materielles,
da es im Bereich des Begrenzten liegt.
Sein Wesen ist die Begrenztheit.
Wie der Mensch.

So ist das Unmaterielle
und damit unbegrenzte an sich,
das heißt in seinem Wesen,
für den Menschen nicht wahrnehmbar.

vom 21. März 1989 (mit 21 Jahren)