THE ART OF KAIC adm

Gebrauchsanleitung für Menschen

Table of Contents

Einleitung

Lieber Nutzer,

Wir beglückwünschen Sie zum Erwerb Ihrer humanoiden Lebensform aus unserer Baureihe „Homo Sapiens“ namens MENSCH. Sie entsprechen, dieser Baureihe gemäß, unseren aktuellsten evolutionären Entwicklungsstandards und wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Sollten Sie wider Erwarten Produktionsfehler in der Ausführung feststellen, lesen Sie bitte erst das Kapitel „Regressionsansprüche und Rückgaberecht“, bevor Sie sich mittels stillen Gebeten oder wortgewaltig artikulierten Beschwerden direkt an uns wenden.

Alle Lebensformen der Baureihe „Homo Sapiens“ wurden wie alle erdbewohnenden Lebensformen mit einem Basic-Input-Output-System (BIOS) und einer hochentwickelten Verarbeitungseinheit versehen. Ihr Körper ist zudem mit schnell reaktiven Reflexen versehen, die vor Allem der Selbsterhaltung dienen und die Ihnen bereits mit Beginn deines Lebens voll und ganz zur Verfügung stehen.

Wir bitten zu entschuldigen, dass zu Beginn Ihres Lebens nur verschiedene Basisfunktionen, die der reinen Lebenserhaltung dienen, funktionieren. Höher entwickelten Eingabe- Verarbeitungs- und Ausgabefunktionen stehen Ihnen erst zur Verfügung, nachdem Ihr Gehirn, unter Hinzufügung verschiedener Überlebensstrategien, an das Leben auf der Erde trainiert wurde und Sie ein ICH entwickelt haben. Dieser Prozess sollte mit Eintritt in die Geschlechtsreife (s. Fortpflanzung) im Großen und Ganzen abgeschlossen sein.

Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass resultierenden Konflikte, resultierend aus Ihren Schlussfolgerungen Ihnen widerfahrener Ereignisse, kein Konstruktionsfehler, sondern ein beabsichtigtes Feature darstellen, das Ihrer Entwicklung dient.

Jede unserer Ausgaben ist als Open-Source-Projekt angelegt. Wir haben diese Form der Veröffentlichung gewählt, um Ihnen die größtmögliche Freiheit in der Nutzung unserer Überlassung zu gewähren. Sie haben die Möglichkeit alle unsere Veröffentlichungen nach Lust und Laune zu ergründen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zu nutzen, um den Ihnen gegebenen Lebensraum so angenehm wie möglich zu gestalten.

Die Ihnen hiermit gewährte Macht sollte jedoch verantwortungsvoll genutzt werden, da gemäß dem von uns festgelegten Reflexionsgesetz jede angestoßene Bewegung (sei sie gedanklicher oder tatsächlicher Form) zum Verursacher irgendwann zurückkehrt.

Über uns

Wir sind die „Universum-Entwicklungs-Gesellschaft“ (UEG). Die UEG befasst sich mit der Entwicklung von Lebensformen gemäß den in eigener Selbstverpflichtung festgelegten evolutionären Gesetzmäßigkeiten und Standards, sowie der geordneten Ausdifferenzierung anorganischen Materials. WIR sind eine undefinierte Menge nicht differenzierter Ideen, die außerhalb der Dimension existieren, welche dir als Lebensraum dient.

Regressionsansprüche und Rückgaberecht

Möglicherweise, in seltenen Fällen, ist die Ausfertigung Ihrer Lebensformen suboptimal oder stark von der Norm abweichend ausgeprägt. Sollten Sie Regressionsansprüche haben, können wir diese nicht akzeptieren. Ihre Lebensform ist vom Umtausch ausgeschlossen! Auch die Geburt in einer suboptimalen Umgebung mit möglicherweisen ungünstigen Begleitumständen kann von uns, zwecks Umtausch, nicht berücksichtigt werden.

Selbstverständlich haben Sie zu jeder Zeit die Möglichkeit, bei Nichtgefallen die Ihnen überlassene Lebensform zurück zu geben. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ein solcher Vorgang im BIOS nicht vorgesehen ist und auch den Mechanismen des Reflexsystems widerspricht. Ein vorzeitiges selbstbestimmtes Ableben kann daher unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen.

Wir bitten Sie jedoch zu bedenken, dass in dem Ihnen zugewiesene Lebensraum eine Vielzahl von Eventualitäten existieren, die es Ihnen ermöglichen, mittels individueller Entscheidungen, sich einen angenehmen Lebensraum zu schaffen. Weder ist eine mit allen erdenklichen Vorteilen ausgestattete Lebensform unbedingt glücklich, noch ist eine suboptimal ausgestattete Lebensform zu Unglück verdammt.

Ggf. werden wir nach einer devoten Anrufung Ihrerseits Ihr vorzeitiges Ableben inhibieren. In keinem Falle greifen wir ein, bei bewusst herbeigeführten Irritationen in das natürliche Gleichgewicht bzw. der menschlichen Gesellschaft durch Sie oder Ihre Mitmenschen. Dazu zählen insbesondere Kriege, Hunger, Armut, Folgen eines übermäßigen Einsatzes von Pestiziden und Antibiotika, Mangel- oder Vergiftungserscheinungen aufgrund unpassender Ernährung, Umweltvergiftung, etc.

Woher kommen Sie?

Die Ihnen zugewiesene Lebensform und Umgebung ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Vordergründig werden Sie von Ihren Eltern bestimmt. Warum Sie jedoch durch bestimmte Eltern geboren worden sind, steht vor allem im Zusammenhang mit nicht vollendeten Handlungssträngen anderer Individuen, die mittels verschiedener Entscheidungen dieser initiiert wurden. Das Reflexionsgesetz bewirkt, das es Ihre Aufgabe sein wird, diese Handlungsstränge fortzusetzen und im besten Falle zu einem guten Ende zu führen.

Die Ihnen zugewiesenen Voraussetzungen, sollten Ihnen die optimale Vollendung der wichtigsten offenen Handlungsstränge ermöglichen.

Zur Lebensführung

Glück

Das Streben nach einem Glücksgefühl wird ggf. denn Sinn Ihrer Existenz bestimmen. Folgende Komponenten die in unterschiedlicher Gewichtung Ihr individuelles Glücksgefühl beeinflussen sollten dabei Berücksichtigung finden:

Die Zusammensetzung der beschriebenen Lebensinhalte ist gemäß persönlicher Interessenlage individuell zu gewichten.

Freiheit, Macht, Verantwortung

Folgende Ausführungen sind höchstens als Empfehlung zu verstehen. Es ist selbstverständlich, dass Sie alle Entscheidungen, Ihre Lebensführung betreffend, vollkommen frei wählen können. Natürlich sind hier die üblichen Einschränkungen zu beachten, die dem materialisierten Leben im Allgemeinen und Ihren Gaben und Ihrem Einflussbereich im Besonderen unterliegen.

Sollten diese Einschränkungen unter Umständen nicht beachtet werden, kann dies Energieströme verursachen, die durch ihr Echo das Kampf-Flucht-Reflexsystem ansprechen und damit zu unangenehmen Erlebnissen führen können.

Wir haben Ihnen Ihre Erde großzügig mit Ressourcen versehen, die Sie nutzen können, um mittels der Ihnen gegeben Intelligenz, leicht Ihre körperlichen Grundbedürfnisse zu erfüllen und  Ihren Lebensraum komfortabel zu gestalten. Wir bitten um Verständnis, die Ihnen überlassenen Ressourcen schonend und nur für den eigenen Grundbedarf einzusetzen, da der Ihnen zugewiesenen Lebensraum auch noch lange nach Ihrem Ableben vielen zukünftigen Lebensformen eine angenehme Zeit in ihrem Körper ermöglichen soll. Verlassen Sie also diesem Raum wie Sie in vorzufinden wünschen.

Interaktion mit anderen Lebensformen und Individuen

Ihnen werden im Laufe des Lebens verschiedene andere Lebensform begegnen. Gleichgültig ob humanoid oder nicht, empfehlen wir im Allgemeinen andere Lebensformen so zu behandeln, wie sie selbst vorzugsweise behandelt werden möchten. Vermeiden Sie insbesondere uneingeladen den Lebensraum anderer Lebensformen zu betreten oder zu verletzen.

Sollten Ihre Interessen den Interessen anderer entgegenwirken sind Konflikte nicht zu vermeiden. Im Konfliktfall ist eine Rückbesinnung auf wesentliche Inhalte und das Abgleichen ähnlicher Interessen oft hilfreich. Auch ein vernünftiges Abwägen, ob der persönliche Vorteil in gerechtem Verhältnis zum Nachteil des Gegenübers steht, dient einer Konfliktlösung.

Fortpflanzung

Eine besondere Form der Interaktion ist der Akt der Fortpflanzung. Wir freuen uns, wenn Sie sich dazu entschließen, eine weitere humanoide Lebensform zu erzeugen und uns damit die Gelegenheit geben unsere evolutionären Standards unter Beweis zu stellen und weiter zu verbessern. Dem eigentlichen Akt der Zeugung möchten wir hier nicht vorgreifen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, diesbezügliche individuelle Erfahrungen zu machen. Es sei nur kurz gesagt, dass dazu mindestens eine geschlechtsreife Frau und ein geschlechtsreifer Mann benötigt werden.

Alle ungeschlechtlichen Fortpflanzungsformen liegen weder in unserem Interesse noch in unserer Verantwortung und erfolgen auf eigene Risiko.

Ernährung

Es wird empfohlen, Ihrer Lebensform möglichst naturbelassene Nährstoffe zuzuführen. Die notwendigen Nährstoffe bestehen aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß im Verhältnis 50/35/15 und bitte vernallässigen Sie nicht die Zuführung notwendiger Mineralstoffe, Vitamine und natürlich Wasser.

Pflege und Wartung

Von der Nutzung künstlicher Stimulantien wird dringend abgeraten, da diese dem Körper Schaden zufügen können, bzw. die Psyche destabilisieren. Im Bedarfsfall empfehlen wir dringend ausreichende Regeneraionsphasen.

Damit Sie sich eine möglichst lange und beschwerdefreie Existenz ermöglichen, sollten Sie Ihren Körper regelmäßig an frischer Luft beanspruchen, jedoch nicht verschleißen. Die Ihrer Einheit inhärenten Selbstheilungskräfte bzw. das BIOS sollte Sie in den meisten Fällen ausreichend vor lebensbedrohlichen Unfällen oder naturgegeben Krankheiten schützen.